Altersheilkunde (Geriatrie)

  • Wer wird ergotherapeutisch behandelt?

    Ältere Menschen mit Mehrfacherkrankungen (Multimorbidität), u.a. mit folgenden Diagnosen:

    • dementielle Entwicklungen bzw. Erkrankungen
    • degenerative und rheumatische Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
    • Zustand nach Frakturen, Amputationen und Tumorentfernung
    • psychische Erkrankungen wie z.B. Depressionen, Psychosen und Neurosen
    • neurologische Erkrankungen wie Zustand nach Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose

     

  • Inhalte der ergotherapeutischen Behandlung:
  • Ziele der Ergotherapie: